Archiv der Kategorie: Deutsch

Fasten, fasten, hallelujah!

Gestern ging es ganz gut mit dem Fasten, yeah, durchgehalten.

Irgendwie hat sich bei mir aber so ein Hüngerchen nach neuen Erfahrungen, Gedanken, Inspirationen eingeschlichen, mal etwas tun, was ich sonst nicht unbedingt tun würde. Einfach mal gucken, wie bunt die Welt so ist. Weiterlesen

5. Woche, Tag 1

IMG_2935

Heute gibt es mal Earl Grey zum Frühstück, mit einem winzigen Hauch Milch. Dazu 2 Knäckebrote (je 27 kcal) mit aufgedampften marokkanischem Amlou, eine Art Nusshonigpaste, sehr lecker ca. (50kcal).

Kaffee lasse ich wegen der Migräne lieber weg. Ist immer noch zu spüren und Kaffee ist bei mir klar gegenindiziert. Außerdem finde ich die Knäckebrote doch einigermaßen ansprechend.

Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern…

Bin direkt nach meinem letzten Blogeintrag am Donnerstag geflissentlich an Migräne zusammengeklappt. Aber klar, Emma geht es gut und sie lächelt charmant, wenn sie am Freitag an der Hochschule einen Vortrag hält. Emma, klar, die schafft das schon.

So war es immer. Ich habe immer allen gezeigt, dass ich es trotzdem kann. Auf Bäume klettern mit den drei Jahre älteren Brüdern, kein Problem. Abitur vier Wochen nach der Geburt meiner Tochter, Weiterlesen

Woche 4 Fastentag 2: Immer wieder neu

Der Milchkaffee mit Zimt steht vor mir, sehr lecker.

Ingwerwasser ist schon fertig. Gleich setze ich mich zum Meditieren und dann wird gearbeitet.

Heute Mittag gibt es Gemüsesuppe, glaube ich. Irgendwie schmeckt mir das bei dem Wetter. Und mittags wird an der Spree spaziert.

Nach dieser Erfahrung mit dem Einzug bei dem damals Liebsten, Weiterlesen

Good news, bad news

Also, zuerst mal die schlechte Nachricht:

Bei Kälte und halbkrank ist das Fasten für mich kaum durchzuhalten. Woche 4 Tag 1 am Montag hat erstmal mit dem morgentlichen Milchkaffee und einer Gemüsesuppe am Mittag, nicht schlecht angefangen. Weiterlesen

Da sin ma dabei… Woche 4 Tag 1

Nee, nicht beim Karneval, beim Fasten.

Tatsächlich waren meine Knie gestern immer noch etwas wacklig. Bin aber trotzdem -wie in den letzten Tagen- mittags die Sonne genießen gegangen und ein paar Kilometer gelaufen. Geht auch ohne Hund.

Heute will ich mal diese Entgiftungsschiene probieren und alle halbe Stunde ein Schluckchen heißes Weiterlesen

Manchmal muss es schlimmer werden, damit es besser wird…

In diesem Fall gilt das für meine Bronchitis, Grippe, Erkältung oder whatever. Sie ist erstmal viel schlimmer geworden, damit sie jetzt wieder besser werden kann. Weiterlesen

Wegen Krankheit geschlossen…

Puh, da habe ich mir ja eine schöne Bronchitis eingefangen. Meine Herren ist die hartnäckig. Seit Freitag hat mich diese blöde Erkältung mit Fieber fest im Griff.

Abgesehen davon, dass der Hunger mich jetzt sowieso als nicht mein hervorstechendestes Gefühl beschäftigt, ist vorsätzliches Fasten bei Krankheit nach meiner bescheidenen Einschätzung ein totales No-Go. Bei Krankheit kriegt der Körper was er braucht und möchte. Also, Woche 4 2015 fängt mit einem Totalausfall an. Na, dass kann ja heiter weitergehen.

Woche 3, 2015… geschafft!

Der Donnerstag zog sich zwar am Ende wie die letzten Kilometer einer 25-km-Rheinsteigwanderung, bin dann aber doch durchs Ziel gekommen.YES!

Allerdings liege ich jetzt mit Bronchitis im Bett. Ein Schelm, der böses dabei denkt… Ist Fasten im Winter doch zu anstrengend?

Jedenfalls merke ich meine Rundungen wieder knackiger werden. Klar, noch nicht wirklich sichtbar aber ich fühle es. Tut ziemlich gut. Und meine Hosenauswahl wird wieder erträglicher.

Überlege, wie außenorientiert ich eigentlich bin und ob das nicht vielleicht zu dünnes Eis ist, um sich daranzu orientieren.

Eis wäre jetzt jedenfalls lecker. Fieberdelirium…

„Wat nu?“ sprach Zeus, „Die Götter sich besoffen.“

Heute ist also Fastentag zwei der Woche. Warum ist der Donnerstagnur oft so ein Stresstag? War das früher auch schon so?

Vielleicht sollte ich meinen zweiten Fastentag der Woche doch auf den Mittwoch legen? Weiterlesen