Schlagwort-Archive: Health

New Blog is out now!

Es ist geschafft! Mein neuer Blog ist raus. Yes!

Es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert und sich immer wieder verändert. Lange, lange Zeit konnte ich gar nicht und dann nur unter größtem Energieaufwand schreiben. Nichts floß. Nichts ging wirklich. Nichts war den strengen Argusaugen meines inneren Richters auch nur entfernt so wenig peinlich, dass es gezeigt werden konnte.

Jetzt aber. Ich sehe das als neuen großen Schritt auf dem Weg zum Gesundwerden. Zwar zickt meine Schreibader noch immer. Konzentrationsstörungen, Downs und Ermüdung sind noch ständige Begleiter meiner selbst. Aber erstmal ist er da: LOVE – SIT – ENJOY .

Dort werden gänzlich andere Themen behandelt als hier. Ich hoffe, dass ich bald auch meinen Humor wiederfinde. Würde mich über Eure Kommentare wirklich freuen.

Liebste Grüße

Emma

Fasten, fasten, hallelujah!

Gestern ging es ganz gut mit dem Fasten, yeah, durchgehalten.

Irgendwie hat sich bei mir aber so ein Hüngerchen nach neuen Erfahrungen, Gedanken, Inspirationen eingeschlichen, mal etwas tun, was ich sonst nicht unbedingt tun würde. Einfach mal gucken, wie bunt die Welt so ist. Weiterlesen

New Year – New Life?

A wonderful new year 2014 for you!

Thank you so much for all your companionship in the dark times  of doubts, loneliness and some times hopelessness during the last year.  It was an amazing path, that I only managed with lots of help. Thanks for your encouraging comments!

And best is, it did pay off! Unbelievable but true. There was never a year in my life, that started happier than 2014.

2013 started with a lonely breakdown in the bathroom at a basically nice party and ended in love kissing on a pier at the Eastern Sea with huge fireworks and fine champagne. Gosh!!! I guess, that’s what you would normally call a Happy Ending.

7 weeks now: brandnew numbers and goals

So, here I am on the fast or intermittend or 5-2-diet for 7 weeks. I fast on Monday and Thursday. The rest of the week I eat really normal inklusively icecream, cake, wine and so on. I got so used to this kind of nutrition, that it comes really natural to me. I can imagine very easily, to stay on this diet for the rest of my life. Which is good, because I will need half of my life, to get back to a normal weight. Weiterlesen

Green stuff

Yeah, I have a blender!

Did anybody see this film?fat--sick---nearly-dead

Quite impressing and some super Comic Strips. 91312026

About Joe who went for 60 days on a fasting diet with only green juices and got healthy and fit again, while touring through the U.S.. And then he met another guy, a truck driver with a real overweight problem. And how he went on, is a whole other story. Impressing!Fat-Sick-and-Nearly-Dead

Very interesting and motivating but for me in my daily life not really possible to handle. Maybe it can be a complement for the fast days and also for the other days…

Now I heard about Green Smoothies and not Green Juices. What ist better? And what makes the difference? Here is a comparison.

 I think, for me it is important, not to  rev up the bloodsugar too much, which can happen easily with the Juices. So the Smoothies are the way for me, but hey, everybody has to find his own way.

To give it a try, I bought a relatively cheep blender. 2 years guarantee and my Kids and their friend tried it already in their home with good results. So I give it a try to get healthier from day to day.

Grünes Zeugs

Juhu, habe einen Blender!

Hat jemand diesen Film gesehen?

fat--sick---nearly-deadZiemlich beeindruckend und super comic parts. 91312026 Weiterlesen

7 Wochen: brandaktuelle Zahlen und ZIELE

So, ich bin jetzt also 7 Wochen dabei, faste Montag und Donnerstag, den Rest der Woche esse ich total normal, inklusive Eis, Wein, Kuchen etc.. Die Ernährungsweise erscheint mir inzwischen völlig natürlich. Ich kann mir gut vorstellen, mein Leben lang dabei zu bleiben. Das halbe Leben werde ich wohl auch brauchen, um wieder auf ein einigermaßen normales Gewicht zu kommen.

Natürlich gibt es bestimmt Möglichkeiten schneller mehr abzunehmen. Manchmal spiele ich mit dem Gedanken, tatsächlich noch einen Tag mehr zu fasten. Denn die zwei Fastentage genieße ich immer ziemlich. Es tut gut, das Neinsagen zu üben, nicht schnell etwas in sich hineinzustopfen und seiner Verdauung mal eine Pause zu gönnen. Erstaunlicher Weise genieße ich es auch, abends einen schönen großen Salat zuzubereiten. Etwas, für das ich mich an Essenstagen abends oft zu müde fühle. Seltsam. Bisher kann ich mich nicht dazu durchringen einen dritten Tag einzuführen. Mein Körper scheint diesen Rhythmus ziemlich gut zu verkraften. Also bleibt es erstmal dabei. Hier sind die Ergebnisse: Weiterlesen