Schlagwort-Archive: intermitting

Aller Anfang ist schwer und durchhalten um so mehr…

Bin ja große Anhängerin der kleine-Schritte-Theorie. Also, das erste Schrittchen ist geschafft.

„Mal wieder“, könnten manche herummäkeln, mein Ego zum Beispiel. „Haben wir doch schon mal gelesen. Emma, das sagst Du jedes Mal!“ Stimmt schon. Habe dieses Jahr schon mal versucht wieder anzufangen und bin spe(c)ktakulär gescheitert.

Nun, hinfallen kann ja jeder. Wichtig ist doch, dass man sich nicht entmutigen lässt, oder? Die Balance im Leben gibt’s eben nicht auf Patentrezept, auch nicht, wenn 5-2-Diät draufsteht.

Habe beschlossen, mich nicht zu quälen mit dem 5-2-Fasten. Es soll mir gut tun und mich unterstützen. Sonst kann es kaum gesund sein, meine ich. Also wird gefastet, wenn es passt. Das Leben ist einfach zu kurz um zu leiden und ich bin eben nicht in Gänze immer perfekt diszipliniert. Ja, blöd, aber leider nicht zu ändern.

Habe das Fasten gestern immerhin durchgehalten und es ging mir erstaunlich gut damit. Frühstück war mangels Hunger entbehrlich. Also reichte mir morgens ein Kaffee mit ein bisschen 1,5 % iger Milch. Bei den Temperaturen muss man sowieso viel trinken, was den Hunger bis nachmittags lässig auf Abstand hielt. Mittags ein gekochtes Ei und ein bisschen Gurke, sehr lecker.

Am Abend habe ich sogar noch eine Freundin in der Kneipe getroffen. Mit ein paar Hähnchenstreifen auf leckerem Blattsalat und frischen Pfefferminztee war es ein lustiger Mädelsabend. Auch mal schön. Bin stolz wie Oskar!

Morgen geht es weiter mit dem zweiten Tag. Na, mal sehen. Letztes Jahr war es schon normal für mich, die zwei Tage die Woche zu fasten. Jetzt muss ich die Routine erst wieder üben. Und ja, ich werde bestimmt wieder einbrechen. Na und?! Dann fange ich eben wieder an. So ist das Leben eben, wenn frau so leicht zunimmt.

Aber heute wird normal gegessen. Zum Frühstück gab es Greensmoothie und Toast. Heute Abend Sushi in meinem Lieblingsladen mit dem Liebsten. Hach, das Leben kann so schön sein.

7 weeks now: brandnew numbers and goals

So, here I am on the fast or intermittend or 5-2-diet for 7 weeks. I fast on Monday and Thursday. The rest of the week I eat really normal inklusively icecream, cake, wine and so on. I got so used to this kind of nutrition, that it comes really natural to me. I can imagine very easily, to stay on this diet for the rest of my life. Which is good, because I will need half of my life, to get back to a normal weight. Weiterlesen

In 3 Wochen 1.8 kg, 3 cm Bauch und 2 cm Hintern verloren

Wollte nur mal n Feedback über meine Diäterfolge geben.

Hm, bin nicht so schnell wie meine Mutter.

Das ist ja kaum frustrierend…

Juhu! Wieder Fastentag

20130517-074621.jpgManchmal ist es gut, einfach mal nachzugeben und einen Tag zu warten. Heute scheint wieder die Sonne, auch in mir. Fühle mich wieder stark genug zum Fasten. Seltsamerweise freue ich mich schon darauf.  Und die Hosen kneifen kaum mehr. Daran muss es liegen. Entlastung!

Und es freut mich auch bekanntzugeben, dass meine Mutter und schon zwei meiner Freundinnen sich auch zum 5 : 2 Fasten entschlossen haben! Meine körperlich Veränderung ist offenbar Argument genug. Also, nicht dass nicht noch wirklich ein weiter Weg vor mir liegen würde. Aber es fühlt sich gerade an, wie ein Weg durch eine wunderbare Landschaft. Wahrscheinlich werden auch wieder Stürme und Getöse kommen. Aber im Moment ist das Meer ruhig und der Wind ein laues Lüftchen.

Morgen wird wieder gemessen und fotografiert. Wenn man auf den Bildern schon eine Veränderung sieht, stell ich mal ein neueres ein.

Doc Mosleys Film jetzt in der ZDF-Mediathek

Fasten macht glücklich… Obwohl das Buch tatsächlich weiter geht und interessanter ist, lohnt es sich doch, den Film mal anzusehen. Wirklich interessant. Seht hier

Lost a Kilo

20130514-072316.jpg

Yes, it starts working. And it wasn’t so bad yesterday. Yes I didn’t make it to the gym. But hey, one step after the other. Will be easier when I am not so heavy anymore.

Spargel-Feldsalat mit Hühnerbrust

Lecker!
300 g Spargel
100 g Feldsalat
100 g Hühnerbrust

Spargel schälen und kochen. Salat waschen, Salz & Pfeffer, Hühnchen in Scheiben & würzen, mit TL Olivenöl Braten. Alles zusammen genießen.

20130513-195823.jpg