Schlagwort-Archive: Intervallfasten

Körpergefühl ist auch wichtig…

Mmmh, die sehen ja gut aus, die Rezepte:

http://the5-2dietbook.com/food/

Wie es genau funktionieren kann, ist mir noch nicht klar. Klar ist: Ich mache weiter mit dem 5-2-Fasten. Ich möchte mich wieder schön und leicht fühlen, möchte wieder voller Energie sein. Und dafür ist das Fasten der beste Weg. Also, nächste Woche mache ich weiter. Wäre doch gelacht.

Und die Rezepte werde ich mal ausprobieren. Yes, I can!

 

W wie Wadenzerrung

Sonne an der Spree

Sonne an der Spree

Mist, bin echt frustriert. Da habe ich extra einen Tag länger gewartet mit dem Loslaufen wegen des beißenden Muskelkätzchens. Hat offenbar nicht gereicht.

Hatte mich so aufs Laufen gefreut und als dann auch noch entgegen dem Radiowetter schon früh die Sonne an der Spree schien, war ich nicht mehr zu halten und bin voller Enthusiasmus Weiterlesen

Verdaddelt. Mist…

Da fällt mir doch brühwarm ein, ich wollte doch gestern noch schreiben, ob ich das Schweinefleischfasten durchhalte. Mist, vergessen und sorry!!!

Mache gerade neben dem Gerödel an meinem anderen Blog auch noch zwei Kurse, blogging101 und Weiterlesen

Fasten, fasten, hallelujah!

Gestern ging es ganz gut mit dem Fasten, yeah, durchgehalten.

Irgendwie hat sich bei mir aber so ein Hüngerchen nach neuen Erfahrungen, Gedanken, Inspirationen eingeschlichen, mal etwas tun, was ich sonst nicht unbedingt tun würde. Einfach mal gucken, wie bunt die Welt so ist. Weiterlesen

5. Woche, Tag 1

IMG_2935

Heute gibt es mal Earl Grey zum Frühstück, mit einem winzigen Hauch Milch. Dazu 2 Knäckebrote (je 27 kcal) mit aufgedampften marokkanischem Amlou, eine Art Nusshonigpaste, sehr lecker ca. (50kcal).

Kaffee lasse ich wegen der Migräne lieber weg. Ist immer noch zu spüren und Kaffee ist bei mir klar gegenindiziert. Außerdem finde ich die Knäckebrote doch einigermaßen ansprechend.

Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern…

Bin direkt nach meinem letzten Blogeintrag am Donnerstag geflissentlich an Migräne zusammengeklappt. Aber klar, Emma geht es gut und sie lächelt charmant, wenn sie am Freitag an der Hochschule einen Vortrag hält. Emma, klar, die schafft das schon.

So war es immer. Ich habe immer allen gezeigt, dass ich es trotzdem kann. Auf Bäume klettern mit den drei Jahre älteren Brüdern, kein Problem. Abitur vier Wochen nach der Geburt meiner Tochter, Weiterlesen

Woche 4 Fastentag 2: Immer wieder neu

Der Milchkaffee mit Zimt steht vor mir, sehr lecker.

Ingwerwasser ist schon fertig. Gleich setze ich mich zum Meditieren und dann wird gearbeitet.

Heute Mittag gibt es Gemüsesuppe, glaube ich. Irgendwie schmeckt mir das bei dem Wetter. Und mittags wird an der Spree spaziert.

Nach dieser Erfahrung mit dem Einzug bei dem damals Liebsten, Weiterlesen